Hiatus

Ich bin jetzt drei Wochen weg. Keine Arbeit, kein Internet, (so gut wie) kein Telefon. In der Pampa, unerreichbar, allein mit meinen Gedanken und Büchern und dem Meer. Wahrscheinlich werden auch andere Menschen da sein, aber egal. Ich werde diesen Blog nicht checken, ich nehme ja nicht mal den Laptop mit. Damit ich auch wirklich entspanne.

Aber ich hatte ein paar Gedanken in den letzten Tagen (und Wochen) und ich will ja auch das normale Programm nicht vorenthalten. Deswegen habe ich mindestens zwei Beiträge geplant für die Zeit, in der ich weg bin. Ich kann allerdings nicht darauf kommentieren, denn ich bin ja nicht da. Menschen können aber lesen und gerne Kommentare hinterlassen. Ich antworte dann später. In der Zwischenzeit schaffe ich Raum für neue Gedanken und damit dann auch neue Gedanken, die ich hier hinterlassen kann. Zu Liebe, Glück und Klassenzugehörigkeit. (Ich finde, das passt wunderbar zusammen.)

Cheers!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s