Linkschau #5

Here we go again. Bevor ich anfange zu transkribieren.

Bintou schrieb bei umstandslos über FGM (female genital mutilation). Das war hiermit eine Trigger Warnung.

Bei an.schläge führte Brigitte Theißl ein Interview mit Brigitte Kratzwald und zwar zu Commons. Sehr spannend und anregend.

In der taz schrieb Giacomo Maihofer zu der Entstehung der Sonderpädagogik in Deutschland und den Verbindungen zum Nationalsozialismus. Sehr lesenswerter Artikel, und immer noch ein sehr wichtiges Thema.

Hannah schrieb über die Müdigkeit am Aktivist*innen-Dasein und den Wunsch danach, auch mal Fehler machen zu dürfen. (Was ich wirklich sehr gut verstehen kann.)

Auf fuckermothers schrieb Iro Abendrot darüber, was sie (falls falsch gegendert, bitte Bescheid sagen) an dem Begriff „Regretting Motherhood“ stört und warum unsere Energie besser als Kritik an der Gesellschaft und nicht an der Mutterschaft aufgehoben ist. Wirklich empfehlenswerter Artikel.

Bei der Mädchenmannschaft schrieb Julia zu wissenschaftlichem Schreiben und Klassismus. Ein Thema, das an der Uni, zumindest an meiner, wenig bis gar nicht besprochen wird, aber dennoch wichtig ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s