Linkschau #4

Über die letzten zwei/ zweieinhalb Wochen haben sich wieder einige interessante, spannende, anregende Dinge angesammelt. Für mich ist das Leben gerade weiterhin sehr aufregend und mit vielen Gedanken beladen, deswegen komme ich nicht so regelmäßig hierher. Das ändert sich aber auch wieder, vermute ich.

Alexander Nabert schreibt in der Jungle World über Antisemitismus in Deutschland.

Zen Pencils hat in seinem neusten Comic einen Ausschnitt aus einem Brief von Rilke an Kappus illustriert (leben Sie die Fragen) und das passt gerade sehr gut zu meinem Leben.

Khaldun Al Saadi schreibt bei kleinerdrei zu Islam und Islamkritik. Auf jeden Fall nachdenkenswerte Anstöße.

Im Lower Class Mag gab es ein Interview mit den Campus Hexen, einer feministischen Organisation in der Türkei.

Hein-Jürgen Voss schrieb im Tagesspiegel, dass in der Biologie mittlerweile die Meinung vorherrscht, dass es mehr als zwei Geschlechter gibt. Wir wussten das zwar schon, aber wenn die Biolog*innen das sagen, glauben das jetzt vielleicht mehr Menschen.

Bei umstandslos schrieb Lisa über das Haus, in dem sie lebt und ich war davon sehr berührt.

Und bei kleinerdrei schreibt Svenja, warum gendergerechte Sprache wichtig ist.

Ich verabschiede mich hiermit erstmal wieder und verschwinde in der Versenkung. Vielleicht schaffe ich es aber auch, in den nächsten Tagen in paar meiner Gedanken zu formulieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s