Rückschau #1

Offensichtlich schaffe ich es nicht, einmal pro Woche etwas Kluges zu schreiben. Na ja. Vielleicht liegt es auch daran, dass so viele andere Dinge passiert sind, zu denen ich mir Gedanken machen und auf die ich irgendwie reagieren musste. Nun ist alles etwas ruhiger. Dinge sind organisiert. Und ich bin irgendwie entspannter. Weiter im Text! Ich habe beschlossen, also nur so eine wöchentliche Rückschau zu machen. Vielleicht bekomme ich das ja hin! Und Montag scheint mir dafür gerade ein ganz guter Tag. Da fängt die neue Woche quasi gerade frisch an und die Wochenenden sind in diesem Monat so… voll.

Letzte Woche war ich für vier Übernachtungen im Kloster in Südholstein. Aklles war aus, Handy, Laptop, Kopf. Das war ziemlich gut und wichtig. Ich glaube, ich bin da sehr ruhig geworden und habe mir ziemlich erfolgreich bewusst gemacht, dass das Leben nicht nur aus Arbeit und Uni bestehen kann. Mir sind da einige kluge Gedanken gekommen, die ich hier nicht alle aufführen will/muss, aber es hat echt gut getan. Es gab Schafe, und Rinder, und Rehe. Viel Wald und Natur und eine übelst tolle Schaukel, die ich ganz alleine benutzt habe. Vielleicht weil alle Anderen sich zu alt dafür gefühlt haben. Ich habe auch ein bisschen gegärtnert (wir können es auch Unkraut jäten nennen) und festgestellt, dass das eine ganz schön anstrengende Tätigkeit ist. Oh je!

Am Freitag kam ich zurück und weil ich D. jetzt nun schon ein Jahr kenne (uhuh!) waren wir nett was essen. Leider ist hier gerade so eine Stadtkirmes, die super laut und super anstrengend ist. Überall gibt es eigentlich nur betrunkene Menschen aller Altersklassen. Wir saßen draußen, weil das Wetter so toll war, deswegen konnten wir die Menschen sehr gut beobachten. Ich hatte veganes Bla und es war superb. Ich bin immer wieder begeistert von diesem Laden, obwohl der Service schlecht ist. Das Essen ist kolossal gut. Jedenfalls musste ich den Rest des Wochenendes arbeiten, das war nicht so spannend, halt so wie immer. Aber weil meine Laune irgendwie besser war und bester Kollege F. am Start war, war alles nur halb so schlimm!

Abgesehen davon habe ich das Wochenende nur für schöne Dinge genutzt. Ich habe jetzt eine neue Frise (wie mensch heute so schön sagt), das heißt endlich ist die Wolle ab!, und ich war auf dem Markt und habe meine Birnen geschenkt bekommen und ich war spazieren und im Schloßgarten rumliegen (die ganze WG war am Start, voll fett!) und habe mit L. telefoniert. Alles war schön. Die Sonne scheint übrigens auch, es kann also eigentlich nur schön bleiben.

Eine tolle Woche an Euch und so weiter!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s